Rezension zu Phönixakademie – Sammelband 4 vonI. Reen Bow

Spannung pur

img_1933
©Luise Heide

„Die Akademie zieht ihre Spur der Verwüstung mit sich.“
Zitat aus dem Buch Pos. 615

Fakten zum Buch:

Titel: Phönix Akademie – Sammelband 4
Autor/in: I. Reen Bow
Verlag: Independently published
Erschienen: 12. Januar 2018
Seitenanzahl: 397
ISBN: 978-1976867675

Inhaltsangabe:

Romantasy vom Feuer und Tod

Der Wandel hat begonnen, spürst du das auch?

Alle hassen den Akademieleiter Varus Gettson. Er hat nicht nur vielen Unschuldigen das Leben genommen, er scheint außerdem auch gar kein Gewissen zu haben. Das stört ihn allerdings nicht im Geringsten, denn er triumphiert. Es ist ihm gelungen, alle seine verirrten Phönixe wieder um sich zu versammeln. Sogar als Robin Bish ihm verspricht, ihn eines Tages zu verraten, ist er für den Moment mit sich selbst zufrieden. Und während der Akademieleiter Strafen für die neuen Gefangenen verhängt, trägt Kathy Silberstein Wissen aus der Phönixakademie in die Welt; Informationen, die Mr. Gettsons Vernichtung bedeuten.
(Quelle Amazon)

Meine Meinung zum Cover:

Die blau töne wirken kalt, aber sehr magisch auf mich was mein Interesse sehr weckte, wie es alles weiter geht. Alles passt definitiv in den Inhalt der Geschichte.

Meine Meinung zum Buch:

Varus ist der Teufel in Person. Nicht nur das er vielen das Leben genommen hat, scheint er nicht einmal ein Gewissen zu haben. Dafür wird er von sehr vielen gehasst. Die Phönixe die noch immer zu ihm halten gesellen sich zu ihm, um ihn zu unterstützen. Doch Robin stellt sich ihm entgegen und verspricht ihm sein Leben zu vernichten. Während dessen reist Kathy durchs Land und gibt ihr Wissen über die Akademie preis. Wird es Robin und ihren Freunden gelingen Varus zu vernichten?

Wow, was für ein Ende. Ich bin richtig begeistert und fasziniert zu gleich. Aber ich möchte euch nicht Spoilern. Robin ist für mich immer noch in meinem Herzen. Es war so interessant gewesen zuzuschauen wie sich alle Charaktere besonders Robin von Episode zu Episode weiter entwickelten, ob nun ins Positive oder negative. Varus war mir sehr unsympathisch und ihm möchte ich echt nicht begegnen.

Der Schreibstil von der Autorin war sehr gut. Flüssig und spannend. Diesmal tauchte ich einfach nur ab und wurde ein teil der Geschichte. Die Gefühle der Charaktere übertrugen sich diesmal komplett auf mich und hielten mich in den Bann. Ich kann die Phönixakademie – Serie empfehlen.

Mein Fazit:

Definitiv ist das ein gelungenes Finale. Ich wurde in die Geschichte diesmal richtig hineingezogen und wurde ein Teil von der Geschichte. Es war faszinierend zu sehen wie sich alle Charaktere weiter entwickelt haben. Auch die Gefühle der einzelnen Personen übertrugen sich auf mich und ich fühlte mit ihnen mit besonders mit Robin.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinfluss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s