Rezension zu Das wundersame Fräulein Gelblich von Audrey Harings

Ein tolles unterhalsames Buch für Kinder

IMG-0900
© Luise Heide

„Na kleiner, wieder mit deinem Futter unterwegs?“ Pupsi schwamm ein paar Züge zurück, er wollte abhauen. Ein großer, grüner Fisch versperrte ihm den Weg.
Zitat aus dem Buch Seite 143

Fakten zum Buch:

Titel: Das wundersame Fräulein Gelblich
Autor/in: Audrey Harings
Verlag: AH Tales and Stories
Erschienen: 15. Januar 2018
Seitenanzahl: 292
ISBN: 978-8494667381

Inhaltsangabe:

Fantastische und geheime Welten sind Alltag für Greta Gelblich. Um dahin zu gelangen, muss sie einfach nur ihre Kellertür öffnen!
Allerdings ist sie dort nicht alleine: Mit ihrem fischigen Freund Pupsi lässt sie sich auf ein gefährliches Abenteuer ein, in welchem böse Gegner und Gefahren auf die beiden lauern…
Greta muss jedoch nicht nur hier auf der Hut sein. Ausgerechnet sie, als Analphabetin, hat die Stelle an einer Schule bekommen und ihr erster Arbeitstag endet in einer Katastrophe. Ob das gut geht?
Kann Pupsi ihr dabei helfen? Und was spielen die Waisen Lena und Lisa für eine Rolle, wenn es für Greta darum geht, zwischen Fantasie und Realität ihren Weg zum Glück zu finden?
Eine wundersame und aufregende Geschichte über Freundschaft, Familie und Toleranz.

Meine Meinung zum Cover:

Ich finde, dass das Cover sehr fantasievoll gestaltet wurde. Es regt definitiv zum Fantasieren ein. Für mich sieht es wie eine kleine Szene aus dem Buch aus.

Meine Meinung zum Buch:

Greta Gelblich ist nicht schön, eher dicklich und auch nicht beliebt. Leider hat sie keine Freunde. Sie kann nicht schreiben und lesen, da sie seit ihrer Kindheit ihre kranke Mutter pflegen musste und deswegen nicht in die Schule gehen konnte. Sie lernt den Fisch Pupsi kennen und beide werden Freunde. Mit ihm erlebte sie seither Abenteuer.

Die Autorin Audrey Harings verpackte in diesem Buch ernste Themen sehr kindgerecht, sodass sie auch Kinder verstehen können. Es wurde aus zwei verschiedenen Sichtpunkte geschrieben. Der eine ist sehr abenteuerlich und der andere sehr lebensecht. Durch die abwechselnden Handlungen wurde es nicht langweilig.

Auch in dieses Buch hat Audrey Harings tolle Illustrationen eingefügt, die so liebevoll gestaltet wurden.

Der Schreibstil war wieder flüssig. Ich fand, dass die Autorin die Themen wie Mobbing, Analphabet und Freundschaft sehr schön verpackt hat. Die Charaktere wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir bildlich vorstellen.

Es ist ein fantastisches Kinderbuch, welches ich empfehlen kann.

Mein Fazit:

Das Buch ist sehr gut zu lesen und auch vorzulesen. Die Autorin griff ernste Themen, wie Analphabet, Mobbing und Freundschaft auf. Sie verpackte diese es sehr kindgerecht. Ich finde, dass dieses Buch es eins der besten Kinderbücher ist, welches ich von der Autorin Audrey Harings gelesen habe. Ich kann das Buch absolut empfehlen.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s