Rezension zu Paheli – Spiel um alles oder nichts von Karuna Riazi

Es erinnerte mich an den Fil Jumanji

IMG-9151
© Luise Heide

KOMMT UND BEWUNDERT DEN TIEGERMANN, DEN EHEMALIGEN LIEBLING DES ARCHITEKTEN, DEM HERRSCHER VON PAHELI. KEIN ANBLICK FÜR SCHWACHE NERVEN.
Zitat aus dem Buch Kapitel 20 Position 1619

Fakten zum Buch:

Titel: Paheli – Spiel um alles oder nichts
Autor/in: Karuna Riazi
Verlag: Thienemann Verlag
Erschienen: 17. Juli 2018
Seitenanzahl: 288
ISBN: 978-3522184915

Inhaltsangabe:

Geheimnisvoll sieht das Spiel aus. Als Farah es aufbaut, beginnt es zu vibrieren. Da tritt Farahs kleiner Bruder aufs Spielbrett und verschwindet im Spiel. Farah springt ihm hinterher und landet in einer orientalischen Stadt voller Sanddünen, Türme und Paläste. Hier erwarten Farah nicht nur bengalische Köstlichkeiten und Mondlicht, das man aus Flaschen trinken kann. Sie muss auch drei Aufgaben bestehen. Denn nur wer diese Aufgaben besteht, darf die Welt des Spiels verlassen. Wer jedoch verliert, ist für immer darin gefangen …

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover zeigt die Protagonistin Farah, die eine  ihr nachempfundene Spielfigur in den Händen hält. Zudem wird sie von einer orientalischen Stadt umgeben. Es wurde sehr schön gestaltet und passt zum Inhalt.

Meine Meinung zum Buch:

Dieses Buch erinnerte mich sehr an den Film Jumanji, nur das es unfaire Spielregeln und andere Aufgaben gab. Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Protagonistin Farah, die in dem Spiel ihren kleinen Bruder sucht. Zur Seite stehen ihr die Freunde Alex und Essi. Mit ihnen zusammen versucht sie die Aufgaben zu schaffen und gegen den Architekten zu gewinnen, um so aus dem Spiel zu kommen. Doch sie stoßen immer wieder auf neue Hindernisse.

Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und angenehm zu lesen, die Geschichte selbst ist magisch und spannend, aber vor allem  fantasievoll. Die Autorin beschrieb ihre Charaktere und Orte so präzise das ich es mir bildlich vorstellen konnte. Sie entführte mich in die orientalische Welt.

Mein Fazit:

Ich wurde in eine magische Welt voller Abenteuer entführt. Ich versank in die Geschichte und wollte nicht mehr auftauchen, da ich immer mehr wissen wollte wie es weiter geht. Ich konnte viel mitfiebern. Obwohl mich die Geschichte stark an den Film Jumanji erinnerte, fand ich sie richtig gut geschrieben.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s