Rezension zu Black Dagger – Mondspur von J.R. Ward

Überwältigend

©Cover: Heyne Verlag, Foto: Luise Heide

Zs Antwort war kaum zu hören. „Ich bin verseucht. Mein Blut wird sie töten.“ „Nein wird es nicht.“ „Bitte…Zsadist“, sagte Bella.
Auszug aus dem Buch Seite 202

Fakten zum Buch:

Titel: Black Dagger – Mondspur
Autor/in: J.R. Ward
Verlag: Heyne TB
Seitenanzahl: 320
Erschienen: 01. Februar 2008
ISBN: 978-3453565111

Inhaltsangabe laut amazon.de:

Düster, erotisch, unwiderstehlich!

Einst hat Phury seinen Zwillingsbruder Zsadist aus grausamer Gefangenschaft befreit. Doch obwohl seitdem mehr als ein Jahrhundert vergangen ist, heilen Zs Wunden nicht. Gezeichnet an Körper und Seele ist er wohl der düsterste und unheimlichste Krieger der Bruderschaft der BLACK DAGGER. Erst als er die schöne Aristokratin Bella trifft, die sich zu ihm hingezogen fühlt, erwacht in Zsadist plötzlich wieder ein Gefühl, das er längst für begraben hielt: Hoffnung. Doch auch sein Zwilling Phury, der in einem selbstauferlegten Zölibat lebt, zeigt Interesse an Bella. Als die junge Vampirin von der Gesellschaft der Lesser entführt wird, müssen die beiden Brüder ihre Schwierigkeiten überwinden und gemeinsam alles daransetzen, die Frau zu retten, die sie lieben …

Mystery der neuen Generation – mit ihrer BLACK-DAGGER-Serie hat J. R.Ward auf Anhieb Kultstatus erlangt.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover wurde diesmal in einem schönen Blau gehalten und ich vermute das man da die Protagonistin Bella sieht. Es passt so gut zum Inhalt.

Meine Meinung zum Buch:

Auch diesen Band habe ich mit Viktoria im Zusammenhang des Buddy – Read gelesen und haben uns nach unsere Leseabschnitte besprochen. Das macht immer wieder Spaß mit ihr zusammen.

In diesem Band ging es mehr um Z. Er musste so viel erleiden, da wundert es mich nicht das er so geworden ist. Der Blick in die Vergangenheit hat mir die Sprache verloren. Auch wo man erfuhr wie Phury ihn holte, war so spannend gewesen. Ich zitterte und litt mit Bella mit. Das ganze Buch war spannend und ich konnte und wollte einfach nicht aufhören zu lesen. Und, wenn ich mal aufhörte, zog es mich immer wieder magisch an. Ich wollte einfach immer mehr erfahren so neugierig war ich gewesen. Auch, wenn ich anfangs Z überhaupt nicht leiden konnte, hat sich diese Meinung schlagartig geändert. Ich hatte wieder doll mit den Gefühlen zu tun besonders mit denen von Z, Bella und Phury. Warum? Das verrate ich euch nicht, denn ich möchte euch nicht Spoilern.

Ich mag den Schreibstil von der Autorin sehr, denn der ist so flüssig und verleitet mich immer wieder zum Lesen. Nun freue ich mich schon sehr den nächsten Band zu lesen.

Meine Fazit:

Auch hier wurden Gefühle großgeschrieben. Ich bin hin und weg von diesem Band. Auch, wenn Z nicht jedem gefällt hat er irgendwas Besonderes an sich was mir gefällt.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: