Rezension zu Black Dagger – Blutopfer von J. R. Ward

Ein hoch und tief der Gefühle

©Cover: Heyne Verlag, Foto: Luise Heide

Sie rührte sich nicht. Sie war viel zu still. Sie stand bereits an der Schwelle zum Schleier. Wütend brüllte Wrath auf und zog ihren Körper an sich. Er schüttelte sie, bis die Haare flogen. „Beth! Ich lass dich nicht gehen! Lieber folge ich dir, als dich gehen zu lassen..“
Auszug aus dem Buch Seite 117

Fakten zum Buch:

Titel: Black Dagger – Blutopfer
Autor/in: J. R. Ward
Verlag: Heyne Verlag
Seitenanzahl: 320
Erschienen: 02. Juli 2007
ISBN: 978-3453523012

Inhaltsangabe laut Amazon.de:

Düster, erotisch, unwiderstehlich – die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt

Bei seinem Rachefeldzug gegen die finsteren Vampirjäger der Lesser muss Wrath sich seinem Zorn und seiner Leidenschaft für Elisabeth stellen – die nicht nur für ihn zur Gefahr werden können.

Meine Meinung zum Cover:

Farblich sieht das Cover echt großartig aus. Dieses Blau zieht mich voll an und hüllte mich magisch ein.

Meine Meinung zum Buch:

Auch diesen Teil habe ich zusammen mit Viktoria von The Librarian her Books gelesen und besprochen.

Ganz gespannt ging ich an diesen Teil ran und was soll ich sagen, es wurde noch spannender als erwartet. Die Gefühle in mir waren dermaßen angespannt gewesen das es nicht mehr zum Aushalten war.

Ich litt mit Beth und Wrath so sehr. Die Zeremonie von Beth und Wrath war bezaubernd gewesen und gerne wäre ich dabei gewesen. Besonders wo Z anfing zu singen. Diesen Gesang hätte ich gerne mit gelauscht. Havers wurde mir teilweise echt unsympathisch, wenn er seiner Schwester nur zugehört hätte, wäre einiges anders gelaufen. Marissa und Butch, hach sind die beiden süß. Marissa ist so bezaubernd. Fritz mit seiner lockeren Art ist echt großartig. Jeder hat echt was ganz Besonderes an sich abgesehen von Mr. X und Rilly. Die beiden mag ich nun nicht. Die Begegnung zwischen Mr. X und Wrath war zum Zerreißen gewesen. Auch litt ich wo Beth um Wrath bangen tut.

Ich kann euch sagen ich zitterte am ganzen Körper und musste mich erst wieder sammeln, bevor ich weiter gelesen habe.

Mein Fazit:

Auch Band 2 ließ mich nicht los und zog mich einfach immer tiefer in das Geschehen hinein. Jetzt kann ich schon sagen, dass es eine fantastische Reihe ist, die süchtig macht. Ich kann die Reihe echt Empfehlen.

Ich vergebe 5 von 5 Sternen

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: