Rezension zu Frostmagie – Ein Herz für die Eiskönigin von Dalia Black

Kalt aber auch sehr erwährment

© Cover: Neopubli GmbH, Foto: Luise Heide

Die Gefühle anderer gingen mich nie etwas an, waren mir immere unwichtig gewesen. Doch auf einmal war das Gegenteil der Fall. Konnte es sein, dass Belle mir etwas bedeutete? Das sie mehr für mich war? Wenn ja, was?
Auszug aus dem Buch Seite 103

Fakten zum Buch:

Titel: Frostmagie- Ein Herz für die Eiskönigin
Autor/in: Dalia Black
Verlag: Neopubli GmbH
Seitenanzahl: 155
Erschienen: 29. November 2020
ISBN: 978-3753125725

Inhaltsangabe laut amazon.de:

14 Autorinnen entführen euch in 14 romantisch–weihnachtlichen Geschichten nach Frost Creek. Als Eiskönigin von Frost Creek genießt Anabelle Morgan ihr zurückgezogenes Leben. Seit sie vor vielen Jahren von ihrer ersten große Liebe sehr enttäuscht wurde, redet sie sich ein, alles zu haben, was sie braucht, um glücklich zu sein: ein Haus und ihren Laden, das By Belle, in den sie ihr ganzes Herzblut steckt. Als der mysteriöse Geschäftsmann Jensen Shark in der Stadt auftaucht und etwas in ihr weckt, das sie längst für zerstört hielt, beginnt die Eisschicht um Belles Herz zu schmelzen, doch erneut wird sie verletzt. Was verbirgt der eiskalte Unternehmer und warum ist ihm jedes Mittel recht, um zu bekommen, was er will? Kämpferisch stellt sie sich ihm entgegen, doch kann sie retten, was unwiderbringlich verloren zu sein scheint?

Meine Meinung zum Cover:

Ich finde, das Cover wurde gut gefällt zum Inhalt. Es zeigt die Protagonistin Belle, die für mich sehr faszinierend war. Auch farblich passt alles wunderbar zusammen. Für mich ist es definitiv ein Hingucker.

Meine Meinung zum Buch:

Was für eine Geschichte.

Eine „Eiskönigin“ die durch ihre Vergangenheit so geworden ist und ein arroganter Mann der nur an seine Vorteile denk. Was für eine Kombination.

Im Laufe der Geschichte erfuhr ich, warum beide so geworden sind. Am meisten litt ich aber mit Belle. Was sie erlebt hatte, wünsche ich keiner Frau und dann kommt noch dieser Reiche Schnösel an und zerstört in ihr den Rest am Herzen was sie hatte. Zum Glück hat sie eine beste Freundin, die da ist. Das Ende fand ich so wunderschön und war überglücklich gewesen. Warum? Das verrate ich euch nicht. Denn ich möchte euch ja nicht Spoilern.

Ein bisschen erinnerte es mich an Romeo und Julia so wie es auch in diesem Buch beschrieben wurde. Ich finde das diese Geschichte um zwei kaputte Herzen echt großartig geschrieben wurde, und kann dieses Buch weiterempfehlen.

Die Story wurde aus der Sicht von Belle und aus der Sicht von Jensen geschrieben. Der Einblick in die jeweiligen Charaktere war gut und ich lernte dadurch beide besser kennen und verstehen.

Der Schreibstil von Dalia Black war flüssig. Sie beschrieb alles echt gut und wie ich schon erwähnte konnte ich mit den Charakteren mitfühlen.

Mein Fazit:

Die Geschichte ist wunderschön geschrieben. Liebe, Verlust und Trauer war hier echt sehr zu spüren und ich konnte mich richtig in die beiden Hauptprotagonisten hinein versetzen. Ich bin hin und weg von diesem Buch.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: