Rezension zu Lichtherz (Die Energiewandler – Chroniken 1) von Evelyne Aschwanden

Was für ein Start

20200423_173337.jpg
© Evelyne Aschwanden

„Bist du etwa eifersüchtig auf unsere immerwährende Romanze?“
„Eigentlich macht mir viel eher die Tatsache Sorgen, dass eine Laubharke bessere Dancemoves drauf hat als mein bester Freund“, zog ich ihn auf.
Zitat aus dem Buch Position 284

Fakten zum Buch:

Titel: Lichtherz (Die Energiewandler – Chroniken 1)
Autor/in: Evelyne Aschwanden
Verlag: /
Seitenzahl: Etwa 400
Erschienen: 27. April 2020
ISBN: /

Inhaltsangabe laut amazon.de:

Eines weiß die sechzehnjährige Yukiko ganz genau: Das Übernatürliche existiert nicht.

Zu blöd, dass ihr bester Freund Toby felsenfest vom Gegenteil überzeugt ist. Als Yukiko sich von ihm auf eine Suche nach angeblichen Spuren des Übernatürlichen mitziehen lässt, wird ihre Welt völlig auf den Kopf gestellt – und zwar in Form eines exzentrischen, aber charmanten Jungen namens Bonnie, der von sich selbst behauptet, das mächtigste Wesen auf diesem Planeten zu sein. Durch ihr Aufeinandertreffen werden Yukiko und Toby plötzlich zur Zielscheibe eines alten Geheimordens, der hinter Bonnies Kräften her ist. Bald ist sich Yukiko nicht mehr sicher, was verwirrender ist: die Existenz des Übernatürlichen oder die ungeahnten Gefühle, die Bonnie in ihr aufkommen lässt …

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist ein Traum. Wo ich dieses gesehen habe zog es mich sofort in den Bann. Es ist einfach sowas von magisch. Die Farben wurden sehr gut gewählt und das Titelbild passt definitiv zum Inhalt der Geschichte.

Meine Meinung zum Buch:

Von Anfang an wurde ich wieder in eine neue Geschichte von Evelyne Aschwanden hineingezogen. Sie lud mich wieder ein mit ihren neuen Charakteren spannenden Abenteuer zu erleben.

Was denkt ihr? Existiert das Übernatürliche? Da ich ja selber ein wenig daran glaube, zog es mich noch viel tiefer hinein.

Ich habe teilweise echt lachen müssen, wie zum Beispiel der kleine Textausschnitt den ich oben eingefügt habe. Diese Situation ist in meinem Kopf geblieben, worüber ich noch immer schmunzeln muss. Aber es gab auch einige Stellen wo ich echt den Atem anhielt vor Spannung. Die ganze Geschichte war vom Anfang bis zum Ende mega spannend gewesen.

Die Autorin beschrieb ihre Charaktere so präzise, dass ich sie mir bildlich vorgestellt habe und sich die Story wie ein Film vor meinen Augen ablief. Ganz besonders ist mir Yukiko ans Herz gewachsen. Ihre Art und Weise Gefühl mir wirklich sehr. Aber ich muss gestehen das mir alle Charaktere sehr gefallen haben auf ihre eigene Art und Weise. Die Autorin hat aber auch die Schaustätten beziehungsweise die Orte sehr gut beschrieben, dass ich diese mir sehr gut vorstellen konnte.

Der Schreibstil von Evelyne Aschwanden ist wieder sehr toll. Die Geschichte las sich sehr flüssig und es machte mir Spaß mit ihren Charakteren zusammen auf spannende Abenteuer zu gehen.

Ich bin wirklich schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Mein Fazit:

Schon das Cover wirkt auf mich magisch und zog mich sofort in den Bann. Ich habe das Gefühl bekommen ein teil der Geschichte zu werden so sehr zog mich es hinein. Evelyne Aschwanden beschrieb alles so gut, dass ich mir es bildlich vorstellen konnte und ich das Gefühl bekam, dass die Geschichte sich wie ein Film vor meinen Augen abspielte. Ich bin sowas von mega gespannt wie es weiter geht und Fieber dem zweiten Band sehnsüchtig entgegen.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s