Rezension zu das Porzellanmädchen von Max Bentow

Es war zum zerreißend Spannend

20200305_101326.jpg
© Luise Heide

Hier sind einige schreckliche Dinge passiert. Dinge, über die ich schreibe. Ich bin mittendrin. Es gibt kein Zurück mehr. Manchmal habe ich Angst, es könnte mein letztes Buch sein. Es verschlingt mich. Es ist so viel stärker als ich.
Zitat aus dem Buch Seite 162

Fakten zum Buch:

Titel: Das Porzellanmädchen
Autor: Max Bentow
Verlag: Goldmann
Erschienen: 17. Juli 2017
Seitenanzahl: 384
ISBN: 978-3442205110

Inhaltsangabe laut Amazon.de:

Luna Moor ist eine gefeierte junge Autorin auf dem Gipfel ihres Erfolgs. Keine schreibt so packend und mitreißend wie sie über die Abgründe der menschlichen Seele, und ihre Bücher gehen unter die Haut. Niemand ahnt, dass Luna selbst als junges Mädchen in die Hände eines Wahnsinnigen fiel und ihm nur knapp entkam. Seither quält sie die Erinnerung an den Täter, und eines Tages fasst sie den kühnen Entschluss, an den Ort ihres Martyriums zurückzukehren. Sie will eintauchen in die bedrohliche Atmosphäre des einsam gelegenen Hauses, in dem sie einst gefangen war, und versuchen zu verstehen, was damals geschah. Gemeinsam mit Leon, dem Sohn einer Freundin, richtet sie sich ein in dem verlassenen Haus im Wald. Sehr schnell muss sie jedoch erkennen, dass sie in einen Albtraum geraten ist, aus dem es kein Erwachen zu geben scheint. Aber ist Luna wirklich das unschuldige Opfer, das sie vorgibt zu sein?

Meine Meinung zum Cover:

Das Coverbild ist sowas von gut gewählt. Ich habe das Gefühl es ist Protagonistin die da sehe.

Meine Meinung zum Buch:

Wenn, jemand mich fragen würde, wo ich die ganze Zeit war, würde ich antworten in diesem spannenden Buch. Es war mega gewesen. Ich versank darin und wurde ein teil der Hauptprotagonistin Luna Moor.

Ich habe dieses Buch heute beendet und bin nervlich eigentlich komplett fertig aber ich muss einfach meine Gefühle schnell aufschreiben. Was Luna in diesem Buch alles erleben musste, war doch ganz schön heftig und ich hab oft die Luft angehalten. Ab und zu dachte ich wüsste, wer der Täter ist, doch ich hatte mich immer wieder geirrt. Zum Ende wo dann preisgegeben wurde, wer der Täter ist, stockte mir der Atem, denn damit hatte ich niemals gerechnet.

Ich war so sehr vertieft in der Geschichte, dass ich nicht merkte, wie die Zeit rannte und ich das Buch leider aus den Händen legen musste. Immer wieder zog es mich weiter zu lesen. Ich musste mich regelrecht zwingen mal eine Pause einzulegen.

Der Schreibstil von Max Bentow ist wie bei seinen anderen Büchern locker und sehr detailliert. Die Spannung war zum Zerreißen nahe gewesen. Die Charaktere und Ortschaften wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir Bildlich vorstellen. Schon alleine, weil es dort spielt, wo ich lebe und meine alte Heimat.

Dieses Buch gehört zu meinen Highlights 2020

Mein Fazit:

Spannend bis zum Ende. Anders kann man es echt nicht beschreiben. Die Zeit verflog und ich bekam es nicht mit, da ich schon selbst ein teil der Geschichte wurde. Es zog mich immer wieder an und ich musste mich selbst zwingen das Buch aus den Händen zu legen. Ich kann es wirklich nur empfehlen.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s