Rezension zu Idol -Gib mir die Welt von Kirsten Callihan

Es ist ein guter Auftakt

img_1926
©Luise Heide

Ich kann nicht bei dir sein. Ich habe mich bereit erklärt zu proben und mir wurde körperliche Gewalt angedroht, falls ich versuchen sollte, mich davonzuschleichen. Hab ein wenig Mittleid und lies die verdammten Nachrichten, okay?
Zitat aus dem Buch Pos. 2157

Fakten zum Buch:

Titel: Idol – Gib mir die Welt
Autor/in: Kirsten Callihan
Verlag: LYX
Erschienen: 27. Juli 2018
Seitenanzahl: 432
ISBN: 978-3736306967

Inhaltsangabe:

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover finde ich interessant. Es ist sehr farblich und man sieht den Protagonisten im Scheinwerfer Licht. Er wirkt auf mich etwas Dominant aber gleichzeitig ach verlegend. Es passt zum Inhalt dieses Buches.

Meine Meinung zum Buch:

Liberty findet eines Tages einen völlig betrunkenen Mann auf ihrem Rasen. Doch sie ahnte nicht, wer dieser Mann ist. Es handelt sich um Kilian der Sänger von der Rockband Kill John. Liberty ist ihm so sympathisch, dass er sich ein Haus in ihrer Nähe mietet, um viel Zeit mit ihr zu verbringen. Doch sein altes Leben holt ihn wieder ein und er muss sich entscheiden. Wird diese Liebe zwischen den beiden stand halten?

Es ist wirklich eine wunderschöne Geschichte zwischen einem Rockstar und einem „normalen“ Mädchen. Wie die Liebe zwischen den beiden stetig gewachsen ist, war so schön mit anzusehen. Die Szene wo er sich entscheiden musste lag mir dann doch sehr schwer auf dem Herzen. Es gab Stellen, wo ich doch lachen musste. Der Wortwechsel zwischen den beiden war wirklich fantastisch gewesen. Aber auch die andern Band Mitglieder waren mega gewesen.

Ich finde den Schreibstil von der Autorin richtig gut. Es war von Anfang an flüssig und leicht zu lesen. Von der ersten Seite an kam ich gleich in das Geschehen und wollte Libby sein. Kirsten Callihan hat ihre Charaktere und Ortschaften so detailliert beschrieben, dass ich mir diese bildlich vorstellen konnte. Die Gespräche zwischen Libby und Killian, hat sie, auch toll ausarbeitet, sodass ich das Gefühl hatte, das die beiden neben mir stehen und ich mir das Gespräch live anhören konnte.

Mein Fazit:

Eine wunderschöne Geschichte über Liebe und Prominenz. Die Autorin konnte mich diesem Auftakt komplett überzeugen. Schon alleine wie sie die Gespräche zwischen Libby und Killian waren für mich so real gewesen, dass ich das Gefühl bekam direkt neben den beiden zu stehen. Toll war es auch mitzuerleben, wie die Liebe zwischen den beiden immer mehr wuchs. Es gab viele Stellen, wo ich lachen musste.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s