Rezension zu Phönixakademie – Sammelband 2 von I. Reen Bow

Es war so Spannend

img_1931
©Luise Heide

Statt ihr zu antworten, nahm er sie in den Arm und sie fühlte, dass er ihren Beistand brauchte. Etwas schlimmes war geschehen, das spürte sie.
Zitat aus dem Buch Pos. 3042

Fakten zum Buch:

Titel: Phönix Akademie – Sammelband 2
Autor/in: I. Reen Bow
Verlag: Independently published
Erschienen: 20. September 2017
Seitenanzahl: 394
ISBN: 978-1549769887

Inhaltsangabe:

Robins Bruchlandung zerfetzt nicht nur ihren Gleiter in unzählige Einzelteile, auch ihre Emotionen explodieren. Sicherheit, Familie und Geborgenheit scheinen noch weiter in die Ferne zu rücken. Doch dann begegnet sie dem jungen Windsegler Chest. Er ist wie ein kleiner Bruder für sie und seine unbeschwerte Art krempelt sie völlig um: Zum ersten Mal glaubt Robin, sich selbst gefunden zu haben und Teil einer Gemeinschaft sein zu können. Diese neuartige Erfahrung nimmt ihr endlich ihre Fluchtangst. So kann sie bei einem Aufeinandertreffen mit Frederik ihre wahre Stärke zeigen.
(Quelle Amazon)

Meine Meinung zum Cover:

Die Vielfalt der Farben zieht mein Interesse immer wieder an. So auch bei diesem Cover. Das grün und blau harmoniert wunderbar miteinander. Ich finde, es wurde sehr schön gestaltet und lädt mich zum Träumen ein.

Meine Meinung zum Buch:

Robin verließ die Akademie, nachdem sie mit dem kalten Feuer von Frederik berührt wurde. Lion befindet sich in einer Art Koma und seine Clique schlagen ihren eigenen weg ein. Nach der Bruchlandung von Robin lernt sie Chest kennen, der ihr helfen möchte ihren Gleiter zu reparieren. Frederik hat den Auftrag erhalten nach Robin zu suchen, um sie wieder zurückzuholen.

Dieser Sammelband beinhaltet die Kapitel 6–10. Ich kam sehr schnell in die Geschichte rein, da es nahtlos an Sammelband 1 angeknüpft wurde. Es wurde wieder sehr spannend und ich erlebte besonders mit Robin ein Abenteuer, das sehr aufregend war. Auch in diesem Band lernte ich neue Charaktere kennen, wodurch ich aber ab und zu den Überblick verlor. Leider wurden die Charaktere beziehungsweise die Schauplätze zu schnell und oft gewechselt. Trotzdem fand ich das Buch sehr spannend und fieberte besonders mit Robin mit. Ich wurde immer wieder von neuem überrascht, da es Wendungen gab, mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Die Geschichte wurde von der Autorin I. Reen Bow sehr gut geschrieben und es liest sich gut. Der Schreibstil ist gut, doch ich kam ab und zu ins Stolpern. Warum es so ist, steht ein paar Zeilen darüber. Ansonsten bin ich trotzdem schon sehr gespannt, wie es weite geht.

Mein Fazit:

Ich finde den Aufbau der Geschichte sehr gut. Was mir nicht so gut gefiel, war das zu oft die Charaktere oder auch Schauplätze gewechselt wurden. Es minderte mein Lesefluss etwas ein. Trotzdem fieberte ich so sehr mit Robin mit. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinfluss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s