Abbruch – Rezension zu Dragon Lords – Gefallene Götter 2 von Jon Hollins

 

Fakten zu dem Buch:

IMG-9242
©Luise Heide

Titel: Dragon Lords – Gefallene Götter 2
Autor/in: Jon Hollins
Verlag: Heyne Verlag
Erschienen: 12. März 2018
Seitenanzahl: 688
ISBN: 978-3453318557

Inhaltsangabe:

Seit der ehemalige Bauer Will Fallows und seine Gefährten den Drachenkönig Mattrax getötet und Kondorra von der Herrschaft der geflügelten Ungeheuer befreit haben, werden sie im ganzen Land wie Helden gefeiert: Sie schwimmen im Gold, die Frauen reißen sich um die tapferen Recken, und sie können sich jeden Wunsch erfüllen. Und sie leben glücklich bis Ende ihrer Tage. So oder so ähnlich hätte die Geschichte zumindest ausgehen können. Wenn die Drachen Kondorras die einzigen gewesen wären. Wenn sich die Drachenkönige der Nachbarreiche von Kondorra ferngehalten hätten. Haben sie aber nicht. Und deshalb beginnt für Will und seine Freunde das gefährlichste Abenteuer ihres Lebens – wieder einmal …

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Es ist im matten Schwarz gehalten außer der Drache. Dieser wurde glänzend gestaltet und hebt sich somit wunderbar vom matten Ton ab. 

Meine Meinung zum Buch:

Normalerweise würde ich euch jetzt etwas zum Inhalt aus meiner Sicht erzählen. Aber da ich dieses Buch nach 200 Seiten abgebrochen habe, kann ich euch nicht viel erzählen. 

Zu oft wurden meiner Meinung die Handlungen gewechselt und ich konnte mich nicht so richtig auf einen Konzentrieren. Auch dass urplötzlich immer wieder die Personen gewechselt wurden, war nicht zum Vorteil der Geschichte. 

Ich konnte zu der Geschichte einfach keine Verbindung aufbauen und es strengste mich sehr an weiterzulesen. Beim ersten Mal, vor ein paar Monaten hörte ich auf zu lesen und dachte mir, wartest du mal ab, vielleicht klappt es ja später. Aber leider war es auch bei Versuch zwei und drei nicht besser. 

Mir gefiel es nicht das die Charaktere kaum richtig beschrieben wurden, zu oft die Handlungen geändert wurden, teilweise auch die Aussprache und das manche Sätze einfach nicht zu verstehen waren. 

Mein Fazit:

Leider konnte mich das Buch absolut nicht überzeugen, obwohl mir der Klappentext sehr gefiel. Nach drei Versuchen habe ich ich das Buch bei Seite 200 abgebrochen, da ich einfach keine Verbindung zum Inhalt der Geschichte aufbauen konnte. Das einzige, was mir wirklich gefallen hatte, ist das Cover.

Ich vergebe 1 von 5 Sterne

⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s