Rezension zu Schwert & Meister 4 – Navenva von Florian Clever

Der Wahnsinn

IMG-0692
© Luise Heide

Das ist es, was Schmerz und verzweiflung auf die Dauer mit uns machen, denkt er. Sie rauben uns die Fassung, bis alle Regungen oben schwimmen, wie Öl auf Wasser.
Zitat aus dem Buch Pos. 147

Fakten zum Buch:

Titel: Schwert & Meister 4 – Navenva
Autor: Florian Clever
Verlag: Books on Demand
Erschienen: 26. September 2018
Seitenanzahl: 168
ISBN: 978-3748110903

Weitere Bände die ich gelesen und rezensiert habe:

Schwert und Meister 1 – Mervaron
Schwert und Meister 2 – Frahinda
Schwert und Meister 3 – Taront

Inhaltsangabe:

Ein eiserner Wille: Glen zieht gegen Askeleon in den Krieg. Ein Sieg scheint fern, denn der gefallene sechste Gott kämpft mit schwarzer Magie. Zwei Verbündete bleiben Glen in der dunkelsten Stunde: Rage, das Schwert aus Niyn, und die Männer der Straflegion, allesamt Verbrecher. Der Totentanz beginnt.
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung zum Cover:

Wie bei den vorherigen Bänden, ist das Schwert Rage zu sehen. Diesmal ist es Blut verschmiert und im Hintergrund sehe ich eine Schlacht, in der das Schwert eingesetzt wird. Es gefällt mir sehr und lässt mich vermuten, dass dieser Teil blutig werden könnte.

Meine Meinung zum Buch:

Endlich ist es soweit, nach langer Vorbereitung zieht Glen gemeinsam mit seiner Truppe und dem Heer von König Carims in den Krieg. Der dunkle Gott kämpft mit schwarzer Magie und so sehen die Siegeschancen gering aus.  Aber Glen gibt die Hoffnung nicht auf, dass sie mit seinem Schwert und seiner Truppe doch noch siegen können.

Am Anfang befindet sich ein kleiner Abschnitt mit dem Rückblick. Was vorher alles geschah“. Dieser war praktisch, da ich dadurch nochmal mein Gedächtnis auffrischen konnte. Die Geschichte war wieder mega spannend, was sich bis zum Ende durchzog. Es gab Stellen im Buch, an denen ich ganz tief durchatmen musste und mir dachte „Nein das gibt’s doch nicht.“

Glen hat sich im Lauf der Zeit toll weiter entwickelt. Auch wenn ich ihn in einem Band nicht mochte, weil er sich zum Nachteil verändert hatte. In diesem Band hat der das wieder gut gemacht. Er ist ein starker und selbstbewusster Mann geworden. Ich fieberte so sehr mit ihm mit.

Florian Clever’s Schreibstil ist echt toll. Er schaffte es wieder, mich in die Welt von Glen zu entführen und ließ mich da auch nicht mehr heraus. Was ich aber wieder gemein fand,  war der gemeine Cliffhanger. Da war ich mitten im Geschehen und plötzlich endete die Geschichte. Ich dachte mir dann in dem Moment: „Nein, das kann er jetzt doch nicht machen. Ich möchte mehr erfahren.“

Mein Fazit:

Endlich ist es soweit, nach langer Vorbereitung zieht Glen gemeinsam mit seiner Truppe und dem Heer von König Carims in den Krieg. Der dunkle Gott kämpft mit schwarzer Magie und so sehen die Siegeschancen gering aus.  Aber Glen gibt die Hoffnung nicht auf, dass sie mit seinem Schwert und seiner Truppe doch noch siegen können.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinfluss

Weitere Meinungen von anderen Bloggern zum Buch:

The Librarian and her Books (Link) – 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟

2 Kommentare zu „Rezension zu Schwert & Meister 4 – Navenva von Florian Clever

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s