Rezension zu Der Dämon und das Bauernmädchen von Doris E.M. Bulenda

Ein so tolles Buch

IMG-0540
© Luise Heide

Agnes war nicht ohnmächtig geworden bei der Entführung, sie spürte die Schuppenhaut des Dämons durch ihr Kleid, sie fühlte, wie sie von starken Armen festgehalten und auf eine Reise durch die Dimensionen mit genommen wurde. Sie wusste nicht, ob sie Angst hatte oder nicht, so verblüffend und unerwartet war das Geschehen für sie.
Zitat aus dem Buch S. 25 Kapitel 4

Fakten zum Buch:

Titel: Der Dämon und das Bauernmädchen
Autor/in: Doris E.M. Bulenda
Verlag: blue panther books
Erschienen: 31. Oktober 2018
Seitenanzahl: 288
ISBN: 978-3862778461

Inhaltsangabe:

»Ich werde ein Engerl für euch rufen. Das wird über euch wachen, wenn ihr beieinanderliegt. Und den Samen vom Hans in die Agnes pflanzen. Dann wird das hübsche Mädchen bald guter Hoffnung sein.« Mit einem Kind wollen das junge Bauernmädchen und ihr Geliebter ihre Heirat erzwingen. Aber die Beschwörung geht schief, ein dunkler Dämon erscheint und entführt Agnes in seine Welt. Doch statt Angst und Schrecken erfährt Agnes ein wildes Feuerwerk der Leidenschaft, denn ihr dämonischer Gebieter ist ein wahrer Meister des Liebesspiels. Mit dem festen Vorsatz, das Bauernmädchen für sich zu gewinnen, greift er zu allen Tricks der lustvollen Verführung, wobei ihm seine ausgeprägte dämonische Anatomie zugutekommt.
Ihrem Dämon hoffnungslos verfallen, entschließt sich Agnes, selbst zur Verfluchten zu werden, da ihr menschlicher Körper zu schwach ist, um dämonische Begierden in all ihrer Kraft zu erleben.
Zu ihrem großen Glück findet die oberste Dämonin ein erotisches Interesse an Agnes und führt sie in das sinnliche Liebesspiel mit all seinen lustvollen Ritualen ein.
Doch noch muss das Mädchen zurückkehren in die menschliche Welt, in der schreckliche Gefahren, aber auch heiße Versuchungen lauern …
(Quelle amazon.de)

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover wurde dunkel und mystisch gestaltet. Es zeigt den Dämon und Agnes. Im Vordergrund sieht man eine alte Burg. Ich schätze, dass es das Domizil vom Dämon ist. Das Coverbild passt auf jeden Fall zum Inhalt des Buches.

Meine Meinung zum Buch:

Agnes wünscht sich ein Kind, um ihren Liebhaber Hans heiraten zu können. Beide Elternteile sind gegen eine Heirat, deswegen wollte Agnes tricksen und schwanger werden. Eines Tages wird ein Dämon auf die Erde geschickt und dieser entführt Agnes. Aber statt Angst zu haben, war sie nur erstaunt. Der Dämon zeigte ihr, was wahre Liebe ist.

Die Geschichte von Agnes, Hans und dem Dämon zog mich von der ersten Seite an in ihren Bann. Es war spannend zu erfahren, wie Agnes sich durch den Dämon weiter entwickelte. Sie lernte durch ihn die wahre Liebe kennen.

Die Autorin schrieb einen wunderschönen Roman, der sehr spannend war. Die Charaktere beschrieb sie so gut, dass ich sie mir bildlich vorstellen konnte. Auch die Gegend, ganz besonders das Anwesen vom Dämon, wurde sehr gut beschrieben. Ich hatte das Gefühl dort und ein Teil der Geschichte zu sein. Die Mischung aus Trauer, Glück, Liebe und Erotik wurden gut kombiniert. Ich konnte mit Agnes Mitfühlen und mich in sie hinein versetzen.

Mein Fazit:

Ich konnte mich besonders gut in Agnes hinein versetzen und fühlte mit ihr. Von der ersten Seite an wurde ich in den Bann der Geschichte gezogen und fieberte mit den Charakteren mit. Agnes und der Dämon sind mir besonders ans Herz gewachsen.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinfluss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s