Rezension zu Sommersonnenwende – Schattenspiel von Grete Donner

Ein mega Buch

IMG-0459
© Luise Heide

Da war er. (Atemaussetzer. Mayday, mayday.) Im Spotlight. Coll wie ein gefallender Engel und völlig souverän. In seinem schwarzen Haaren spiegelten sich die bunten Lichter. Er sang „Dark river“ und die Magie in seiner Stimme schwappte bis zu mir hinter.
Zitat aus dem Buch Pos. 6908

Fakten zum Buch:

Titel: Sommersonnenwende – Schattenspiel
Autor/in: Grete Donner
Verlag: Grete Donner
Erschienen: 02. Juli 2018
Seiten 587
ISBN: 978-3000601491

Inhaltsangabe:

„Ein uralter Fluch. Ein ungesühnter Mord. Ein gut gehütetes Geheimnis.Eine Liebe, die alle Zeiten überdauert. Und mittendrin? Ich.“Das Leben ist kein Ponyhof, sondern eine unvorhersehbare Achterbahnfahrt. Ganz ohne Sicherheitsbügel.Genau das muss Leila, 17, ausgerechnet dann feststellen, als sie mit ihrer Familie von Berlin nach Binz auf Rügen zieht. Und statt zwei gemütliche Schuljahre im Ostseeidyll zwischen Stranddünen und Küstenwind zu absolvieren, steckt sie, ehe sie es sich versieht, Hals über Kopf in einer haarsträubenden Geschichte, die sie hinter die Grenzen von Realität und Verstand führt. Ein vergessener, aber nicht vergebener Fluch von anno dazumal stellt ihren Verstand in Frage, wirft ihr Herz in die Waagschale und verwandelt ihr Leben ganz nebenbei mit der Wucht einer Abrissbirne in ein apokalyptisches Gefühlsjojo der besonders turbulenten Art.Im Dunkeln tappend muss Leila erkennen, dass ein einzelner A-Ha-Effekt nicht unbedingt einer bahnbrechenden Erkenntnis gleichkommt, die Ferne manchmal näher ist, als man glaubt und ein vergessenes Unrecht, an welches sich niemand erinnert, seine Schatten weiter werfen kann, als der Leuchtturm von Kap Arkona sein Licht über die See.Tja, die Geister der Vergangenheit schlafen nicht. Und als Leila endlich versteht, warum die Stimme eines toten Mädchens ausgerechnet sie als Sprachrohr nutzt, ist ihr Herz längst auf Abwegen und hat sich in eine Sache verrannt, die viel mehr als nur Kopf und Kragen kosten kann.
(Quelle: amazon.de)

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover finde ich gut gestaltet. Im Hintergrund sind ein Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, sowie im Vordergrund zwei Personen zu sehen. Das Cover wurde schlicht gehalten, was mir gefällt.

Meine Meinung zum Buch:

Leila’s Familie zieht nach Binz, um sich eine Auszeit von der Großstadt zu nehmen. Leila hat anfangs Probleme sich dort einzuleben. Das was ihr Hoffnung gibt ist, dass sie nach zwei Jahren wieder zurück in die Großstadt ziehen kann. Eines Tages sieht sie im Garten hinter dem Haus ein Mädchen auf einer Schaukel sitzen. Das Mädchen singt das Lieblingslied von Leila.Das unbekannte Mädchen versucht verbindung zu Leila aufzubauen auf eine untypische Art. Was möchte das Mädchen wirklich von Leila?

Ich habe dieses Buch bei Lovelybooks als E-Book gewonnen.

Grete Donner hat eine tolle Geschichte geschrieben, die viel Spannung enthielt. Ihr Schreibstil ist fließend und ruhig, somit konnte ich das Buch ohne Probleme lesen. Bei mehreren Stellen musste ich echt lachen, zum Beispiel bei der Küchenszene. Ich konnte es mir richtig gut vorstellen. Manchmal bekam ich Gänsehaut, besonders stark war sie bei dem unbekannten Mädchen.Die Charaktere wurden sehr gut beschrieben das ich sie mir bildlich vorstellen konnte.

Mein Fazit:

Ich bin von dem Buch sehr begeistert und finde, dass die Autorin Grete Donner eine tolle Geschichte geschrieben hat. Ich konnte lachen und bekam an einigen Stellen auch Gänsehaut. Der Schreibstil gefällt mir sehr.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinfluss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s