Rezension zu Der Schlächter von Jacqueline Pawlowski

Spannend bis zur letzten Seite

img-0266
©Luise Heide

Ich schluckte. Was hat er vor? Will er mich befreien? Hat mich mein Glück doch nicht gänzlich verlassen? Oder geht er zu Schritt zwei über?
Zitat aus dem Buch Seite 154

Fakten zum Buch:

Titel: Der Schlächter
Autor/in: Jacqueline Pawlowski
Verlag: Redrum Books
Erschienen: 14. Dezember 2018
Seitenanzahl: 249
ISBN: 978-3959570695

Inhaltsangabe:

Zum Buch:Kopfüber hängend, ausgeblutet wie Vieh. So findet Mordermittlerin Linda Geissler eine junge erfolgreiche Anwaltsfamilie in ihrem Haus vor. Schnell wird klar, dass es sich bei der Tat nicht um einen Einzelfall handelt. Zeitgleich wird die junge Schriftstellerin Marie Sadlowski auf schlimmste Weise terrorisiert. Linda Geissler setzt alles daran, dem ein Ende zu bereiten und blickt dabei in den tiefsten Abgrund der menschlichen Seele.
(Quelle Amazon)

Meine Meinung zum Cover:

Dunkel, finster und mystisch ist dieses Cover gestaltet und passt zum Buch. Wer die Frau ist, kann ich mir denken, aber ich bin mir nicht sicher.

Meine Meinung zum Buch:

Der Schlächter treibt ein mörderisches Spiel. Er schlachtet Menschen nach einem System ab. Aber warum macht er das und wer ist der Schlächter? Die engagierte Polizistin Linda versucht die Gründe aufzudecken und ihn zu schnappen. Die junge Schriftstellerin Marie hat währenddessen böse Träume, die sie aufschreibt. Ihre Träume werden real. Auch sie soll ein Opfer des Schlächters werden. Wird sie ihm in die Hände fallen?

Es war ein Buch, welches bis zur letzten Seite spannend blieb. Ich hatte bis kurz vor dem Ende keine Ahnung oder keinen Verdacht, wer der Schlächter ist. Umso geschockter war ich, als es aufgelöst wurde. Damit hatte ich nicht gerechnet.

Die Geschichte wurde aus drei Sichtweisen geschrieben. Einmal aus der Sicht vom Schlächter, was sehr interessant war, da man seine Beweggründe immer mehr erfuhr. Dann aus der Sicht der Polizistin Linda, die wirklich alles gibt, um den Schlächter zu finden und aufzuhalten und zum Schluss noch aus der Sicht von der Schriftstellerin Marie.

Die Autorin hat ein sehr spannendes Buch geschrieben, das mich beim Lesen sehr aufwühlte. Ich nahm Gefühle wie Hass, Wut, Erstaunen, Trauer und Glück war und alles vermischte sich. Ich musste erstmal meine Gedanken und Gefühle nach dem Lesen ordnen.

Mein Fazit:

Es war ein sehr aufwühlendes Buch, welches mit emotional sehr mitnahm. Ich fieberte mit jedem Charakter mit und hoffte auf ein gutes Ende. Das Ende schockte mich, weil da enthüllt wurde, wer der Schlächter ist. Ich hätte nie mit der Person gerechnet.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinfluss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s