Rezension zu Liebes Tagebuch: Hilfe ich bin Schwanger von Audrey Harings

Ein interessanter Einblick

img-0216
©Luise Heide

Er hatte ein breites Grinsen im Gesicht, als er mich sah. „In Wirklichkeit siehst du ja noch hübscher aus!“
Zitat aus dem Buch Seite 105

Fakten zum Buch:

Titel: Liebes Tagebuch: Hilfe ich bin Schwanger
Autor/in: Audrey Harings
Verlag: Kerstin Bumiller
Erschienen: 24. Mai 2018
ISBN: 978-3981990607

Inhaltsangabe:

JoJo ist gerade 13 Jahre alt geworden. Sie liebt YouTube, Eis essen, mit Freundinnen abhängen und ihren Hund Foxi. Doch plötzlich macht ihr Körper eine unglaubliche Veränderung durch und sie vertraut sich ihrem Tagebuch an. Ein Spagat zwischen Kind sein und erwachsen werden. JoJo muss mit großen Ängsten kämpfen und die richtige Entscheidung für ihr Leben treffen.

Meine Meinung zum Cover:

Ich finde es ganz gut gestaltet. Es zeigt ein junges Mädchen mit einem Babybauch, was zum Inhalt des Buches passt. Ringsherum wurden noch kleine Zeichnungen eingefügt, die zum Teil die Gefühle des jungen Mädchen darstellen sollen. Es wurde sehr schlicht gehalten, was mir gefällt.

Meine Meinung zum Buch:

Jojo bekommt zu ihrem 13. Geburtstag ein Tagebuch geschenkt. Es wird ein wichtiger Teil der nächsten Wochen werden, denn sie schreibt all ihre Gedanken und Gefühle hinein. Einen Tag später bekommt sie von ihrer Mutter und ihrer Oma ein Laptop. Sie meldet sich sofort bei Facebook an. Dort lernte sie einen netten Jungen kennen. Aber ist er wirklich so nett wie er sich ausgibt? Ein paar Wochen später fährt sie in den Urlaub. Wird sie dort das finden, was sie sich schon immer wünscht?

Es war ein interessantes Buch, wobei mir an manchen Stellen mehr Details fehlten. Ich las das Buch innerhalb eines Tages durch.

Interessant fand ich, dass die Autorin ein sehr interessantes Thema aufgegriffen hat: Betrug und die Gefahren im Internet.

Auch ich hatte früher ein Tagebuch. So konnte ich mich ein bisschen in die Protagonistin JoJo hinein versetzen. Sie erzählt ihrem Tagebuch von ihrer Mutter und von ihrer Oma, aber auch von ihren zwei Freundinnen Laura und Saskia. Es entstand eine kleine Reise in ihre Welt.

Ich hätte gerne über einige Dinge mehr erfahren. Ich kann es aber nicht näher beschreiben, weil ich sonst spoilern würde.

Der Schreibstil von Audrey Harings war sehr flüssig und ruhig. Somit konnte ich das Buch sehr schnell durch lesen.

Mein Fazit:

Dies ist ein gutes Buch, was auf ein aktuelles und interessantes Thema eingeht. Es wurde alles sehr verständlich beschrieben, sodass auch meine 11 jährige Tochter die Geschichte verstand. Ich stellte trotzdem fest, dass mir einige Informationen fehlten, die wichtig für die Geschichte wären. Es war ein kurzes Buch für zwischendurch.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s