Rezension zu Dark Spells – Spruch VI – Die Magie des Waldes von Nina Hirschlehner

Gelungener Auftakt zur Staffel 2

1543833891719
©Luise Heide

„Eine Königin kann eine Niederlage akzeptieren, aufstehen und weiter machen. Genau das Zeichnet wahre Stärke aus.“
Zitat aus dem Buch: Kapitel Dhana Pos. 83

Fakten zum Buch:

Titel: Dark Spells – Spruch VI – Die Magie des Waldes
Autor/in: Nina Hirschlehner
Verlag: Independently published
Erschienen: 16. Dezember 2018
Seitenanzahl: ca. 82

Weiter Bände die ich gelesen und rezensiert habe:

Dark Spells – Spruch 1 – Die Königin der Stadt
Dark Spells – Spruch 2 – Von Rosen und Jägern
Dark Spells – Spruch 3 – Ein Rennen gegen die Zeit
Dark Spells – Spruch 4 – Die Narben der Vergangenheit
Dark Spells – Spruch 5 – Feuer mit Feuer

Inhaltsangabe:

Die Rebellion hat begonnen …

Shadow ist frei – frei von Dhana und ihren abscheulichen Spielchen. Die Welt steht ihm offen, er könnte London ein für alle Mal hinter sich lassen. Und doch verschlägt es ihn in den finstersten Wald.
Wird er dort finden, was er sucht?

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover sieht einfach schön aus. Der Wald im Hintergrund sieht magisch aus und passt zum Inhalt des Buches. Auch der Schriftzug hebt sich vom Hintergrund sehr gut ab. Es ist ein richtiger Eye-Catcher.

Meine Meinung zum Buch:

Band VI ist der Auftakt zu Staffel 2 der “Dark Spells – Reihe“. Gleich von der ersten Seite an konnte mich die Geschichte begeistern und ich wusste sofort wieder wie sie in Band V geendet hat. Auch in diesem Band wurde jedes Kapitel aus der Sicht verschiedener Protagonisten geschrieben. Ich finde es sehr gut, da ich mich in jeden einzelnen hineinversetzen konnte und die Gefühle von ihnen besser verstand habe. Alle Protagonisten sind mir in der Zwischenzeit sehr ans Herz gewachsen, egal ob es nun Dhana, Shadow oder die anderen sind. Jeder hat das gewisse Etwas, das ihn besonders macht.

Nina Hirschlehner verlieh jedem einzelnen ihrer Charaktere eine tolle Persönlichkeit. Sie beschrieb sehr vieles bis ins kleinste Detail, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte und Teil der Geschichte wurde. Ganz besonders hat mich die Stelle berührt, an der die Junghexe Zoe zusammen gekauert im Wald lag. Da kamen viele Emotionen in mir hoch, wie z.B. Trauer und Mitleid.

Auch in diesem Band hat die Autorin einen Cliffhanger geschrieben, der bei mir die Spannung auf den nächsten Band steigen lässt.

Mein Fazit:

Dieser Auftakt in eine neue Staffel ist der Autorin sehr gut gelungen und sie schaffte es, dass ich mit den Charakteren mitfieberte. Es war sehr spannend und auch interessant mehr zu erfahren.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

2 Kommentare zu „Rezension zu Dark Spells – Spruch VI – Die Magie des Waldes von Nina Hirschlehner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s