Rezension zu Spiegel der Wahrheit – Die Chroniken von Philian Band 1 von Emilia Lynn Morgenstern

Ein Reich der Götter1543834012087

In einem fernen, finsteren Winkel des Weltalls, dort, wo nur von Weitem ein blauer Sternennebel zu erspähen ist, jenes Tor zum wahren Universum, in dem das Leben pulsiert, erhebt sich von Zeit zu Zeit ein Wispern.
Zitat Pos. 1208

Fakten zum Buch:

Titel: Spiegel der Wahrheit – Die Chroniken von Philian Band 1
Autor/in: Emilia Lynn Morgenstern
Erschienen: 3. Dezember 2017
Seiten; ca. 439

Inhaltsangabe:

Aletheia & Dolos
Sie ist die Göttin der Wahrheit.
Er ist der Daimon der Täuschung und des Betrugs.
Todfeinde – nur einer kann überleben.
Die Chroniken von Philian 1 – Spiegel der Wahrheit
Das Schicksal hat die beiden Götter in die Arena der Bestimmung geworfen und zwingt sie zu einem Kampf um Leben und Tod: den jahrtausendealten Daimon, den es nach Schöpferkraft giert und die blutjunge Göttin, die ihn zerstören soll.
Als einzige Waffe gegen ihren Widersacher steht Aletheia der mysteriöse Spiegel der Wahrheit zur Verfügung. Doch diesen hat der Daimon bereits zerkratzt.
Wird es Aletheia dennoch gelingen, ihre Kräfte zu entwickeln, um den Kampf gegen ihren übermächtigen Feind aufnehmen zu können?

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover ist mir sofort durch die schönen, aber auch dezenten Farben aufgefallen. Es zeigt die Protagonistin und passt sehr zum Inhalt.

Meine Meinung zum Buch:

Mir gefiel das Buch ganz gut. Die Protagonistin Atheleia ist eine tolle junge Göttin, die von einem anderen Gott erschaffen wurde. Sie ist ein sehr guter Charakter, hat aber noch sehr viel zu lernen. Aber durch ihren Erschaffe weiß sie viele Sachen schon die ihr sehr zu gute kommt. Ich erlebte in vielen Kapiteln zusammen mit der Protagonistin tolle Abenteuer aber leider waren einige Kapitel sehr langatmig. Ich hatte mir auch gewünscht, mehr über manche anderen Charaktere, die erwähnt wurden, zu erfahren.

Am Anfang war der Schreibstil der Autorin sehr gut, aber ab  dreiviertel des Buches wurde es immer langatmiger, sodass ich immer mehr das Interesse verlor das Buch zu Ende zu lesen. Trotzdem habe ich bis zum Ende durchgehalten, da ich auf mehr Spannung hoffte.

Mein Fazit:

Ich kam gut in das Buch hinein und freute mich darauf die Abenteuer mit Atheleia zu erleben. Leider wurde beim letzten viertel des Buches mein Lesefluss beeinträchtigt da es sehr langatmig wurde und ich das interesse verlor weiter zu lesen. Trotzdem habe ich durchgehalten und es noch beendet.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s