Rezension zu Sharj und das Wasser des Lebens – 1 von Audrey Harings

Ganz gutes Kinderbuch

IMG-9179
© Luise Heide

“ Ja, natürlich helfe ich dir, auch wenn ich dieses wunderbare Fest hier versäumen werde.“ Theatralisch rollte Osana mit den Augen.“ Du Dummerchen, es geht hier um das wohl unseres ganzen Volkes, wie könnte ich dir da nicht helfen wollen?“

Zitat aus dem Buch Seite 108

Fakten zum Buch:

Titel: Sharj und das Wasser des Lebens – 1
Autor/in: Audrey Harings
Verlag: AH Tales and Stories
Erschienen: 7. Juni 2016
Seitenanzahl: 244
ISBN: 978-8494667374

Inhaltsangabe:

Für Sharj ist es ein Tag wie jeder andere. Doch plötzlich ist sie mit ihrem Freund José in einer vollkommen anderen Welt. Dort soll sie den König retten. Als Elfe und Drache stürzen die beiden von einem Abenteuer in das nächste und müssen gegen böse Wesen kämpfen. Der Drache wird entführt, da ist es gut, dass Sharj, die Elfe, bereits zwei Freunde gefunden hat, die ihr helfen möchten, José aus den Fängen der bösartigen Stumps zu befreien. Während Sharj sich in dieser fantastischen Welt behauptet, schmieden ihre Pflegeeltern einen teuflischen Plan, um Sharj für immer loszuwerden.

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover zeigt die Protagonistin Sharj in menschlicher Gestalt und die Fee Gestalt in der anderen Welt. Auch der Anhänger, der zu sehen ist, spielt eine große Rolle. Es wurde sehr schön gestaltet.

Meine Meinung zum Buch:

Am Anfang des Buches befindet sich eine Portraitgalerie. Hier sah ich wie die Charaktere aussahen. Vor jedem Kapitel befinden sich Illustrationen, die wirklich schön gestaltet wurden. Das Buch ist für  Kinder und Jugendliche geeignet. In der Geschichte gibt es zwei Welten: die reale Welt und eine Fantasywelt. Sharj und ihr bester Freund erleben in der Fantasywelt viele spannende Abenteuer, um das Wasser des Lebens zu finden, mit dem sie den todkranken König retten sollen. In der Zwischenzeit werden in der realen Welt böse Pläne gegen Sharj von ihren Stiefeltern geschmiedet.

Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil. Leider sind mir ein paar Dinge negativ aufgefallen. Es gab einige Rechtschreibfehler und Sätze, die meinen Lesefluss beeinflussten. Aber es gab auch positive Sachen die mir aufgefallen sind. Sie beschrieb ihre Charaktere sehr ausführlich und ich konnte sie mir bildlich vorstellen. Auch die Orte und Landschaften wurden sehr schön beschrieben. Trotzdem konnte ich mich nicht in das Buch hinein versetzen, da mir ebenso mehr Spannung fehlte. Für Kinder und Jugendliche kann es dennoch geeignet sein.

Mein Fazit:

Es ist ein gut geschriebenes Buch, welches für Kinder und Jugendliche genau das Richtige  sein dürfte. Für mich war es leider nicht so spannend und ich hatte einige Probleme mit dem Stil.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s