Rezension zu Die Wilde Rose von Patricia Cabot

Ganz gutes Buch

unnamed (33)
© Luise Heide

Sie wusste sehr gut, dass er sie nicht liebt. Keine Erwähnung des Wortes Liebe hatte seine Lippen verlassen, als sie in ihrem Bett lagen und von der schrecklichen Realität dessen, was sie zusammen getan hatten, eingeholt wurden. Er hatte viele große Worte der Selbstverurteilung gesagt und eine beträchtliche menge an Flüchen von sich gegeben. Aber kein einziges mal hatte er sie angesehen und gesagt, dass er sie Liebe.

( Auszug aus dem Buch Kapitel 22 )

Fakten zu dem Buch:

Titel: Die Wilde Rose
Autor/in: Patricia Cabot
Verlag: dp Digital Publishers
Erschienen: 2. August 2018
Seitenanzahl: 371

Inhaltsangabe:

Der arrogante Lord und die Frau mit den smaragdgrünen Augen …

Yorkshire, England, 1860. Lord Edward Rawlings liebt die Ausschweifungen und das Vergnügen – allerdings winken ihm die lästigen Pflichten eines Herzogs. Die einzige Möglichkeit, diesen zu entgehen, besteht darin, seinen Neffen Jeremy zum Herzog von Rawlings Manor zu ernennen, wie es der letzte Wunsch seines Vaters war.
Daher macht sich Edward auf den Weg zu Jeremy, der bei seiner Tante Pegeen MacDougal lebt. Die hasst alles, was der Adel aus ihrer Sicht darstellt und Edward muss erkennen, dass Pegeen entgegen seiner Vermutung keine alte Jungfer ist. Im Gegenteil: Die selbstbewusste junge Frau mit den smaragdgrünen Augen verzaubert ihn ab dem ersten Moment.
Als Jeremy und Pegeen dem draufgängerischen Lord nach Rawlings Manor folgen, bringen sie Edwards Leben gehörig durcheinander. Pegeen hasst Rawlings Reichtum, seine Stellung und seine Macht, doch ein folgenschwerer Kuss bringt ihre Entschlossenheit ins Wanken …

Meine Meinung zum Cover:

Das Cover scheint mir die zwei Hauptpersonen zu zeigen. Es sieht romantisch aus und die wunderschönen Rosen passen zum Bild und auch in die Geschichte. Gut gelungen.

Meine Meinung zum Buch:

Eine sehr schöne geschriebene Geschichte muss ich echt sagen. Eine sehr interessante und spannende Handlung. An manchen Stellen musste ich echt schmunzeln und manche Stellen haben sich für mich etwas zu sehr gezogen das ich ab und zu in der Versuchung war aufzuhören. Die Charaktere waren gut beschrieben und die Protagonisten fand ich gut.

Der Schreibstil von der Autorin ist gut. Wie ich aber schon erwähnt hatte bin ich ab und zu ins stolpern gekommen beim Lesen.

Ansonsten ein gutes Buch.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s