Rezension zu (K)ein Anständiges Mädchen von Minna Dreißig

Sehr schöne Kurzgeschichte

unnamed (11)
© Luise Heide

Verlag: Independenty published

Seitenanzahl als Print: 200

Zitat aus dem Buch Seite 167:

Alle glücklichen Familien gleichen aneinander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich.

Klappentext:

Minna ist mit Leib und Seele Buchhändlerin und ein kreativer Kopf. Nur in Sachen Liebe hat sie kein glückliches Händchen. Als sie den smarten Mark kennen lernt, steht sie in hellen Flammen. Doch die Beziehung, die sich da anbahnt, hat Haken und Ösen. Das bessert sich erst, als die beiden ihrem Freund Daniel, einem Maler, mit vereinten Kräften aus einer Krise helfen müssen. Oder hat Minna sich etwa zu früh gefreut? Muss sie wieder von vorne anfangen? Kollegin Annika und Freundin Steffi stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite. Und dann gibt es da auch noch Freddi, Minnas Friseur, der nicht nur Talent zum Zuhören hat …

Das Cover:

Ich finde das Cover ist gut gelungen. Es hat mich irgenwie in meine Kindheit versetzt. Wilhelm Busch. Es passt voll in die Geschichte rein.

Mein Fazit:

Es ist eine schön geschriebene Kurzgeschichte. Der Schreibstil ist flüssig und ruhig, was mir sehr gefallen hat. Man kam schnell rein und es las sich wirklich gut. Die Geschichte ist geschrieben wie aus dem Realen leben. Auch das fand ich sehr gut gemacht.

Ich kann es echt empfehlen der auf Liebes Chaos steht.

Ich vergebe 5 von 5 Sternen

⭐⭐⭐⭐⭐

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s